Dipl.-Biol. Beate R. Sellner 
studierte an der Ruhr-Universität Bochum Biologie. Ihre Diplom-Arbeit über die chemisch-physikalischen Einflüsse auf die mikrobiologische Abbauleistung von Ammonium/Ammoniak nitrifizierender Bakterien in Reinkultur - die Nitrifikanten - schrieb Sie am Forschungszentrum Jülich (ehemals Kernforschungszentrum Jülich).

Bereits nach zwei Monaten Berufserfahrung auf einer Pilot-Kläranlage in  Mecklenburg-Vorpommern, baute sie im Technologie- Zentrum TZV in Greifswald eine Firma auf, die sich mit  der Ausfertigung von Gutachten z. B. das Sanierungs- und Schutzkonzept für die Flußauen der Leipziger Tieflandschaft und das Trinkwasserrahmenkonzept für die Landkreise Wittstock und Pritzwalk der Landes Brandenburg, Planungsarbeiten in der Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung diverser Landkreise, sowie Forschung und Entwicklung von neuen Lösungen im Umweltschutz befasste. 


Im Juni 1995 gründete Sie Ihr erstes eigenes Unternehmen - die Firma AquaCare Aquatic Systems Research e. K. in Herten. Das Unternehmen beschäftigt sich seitdem international mit richtungsweisenden innovativen und umweltfreundlichen Technologien in der Wasseraufbereitung. Die produzierten Anlagen und Komponenten werden überwiegend in den Bereichen Trinkwasseraufbereitung, Brack- und Meerwasserentsalzung, Aquakultur, Aquaristik und Laborwassererzeugung eingesetzt.

Im Juni 2002 gründete Sie eine Aktiengesellschaft - AquaCare Egypt S.A.E. - in der Arabischen Republik Ägypten, El Radaqa, Red Sea. Dieses Unternehmen ist spezialisiert im Anlagenbau für die Meerwasserentsalzung, sowie für den Bau und die Betreuung von Brack- und Abwasseranlagen zuständig. Die hauptsächliche verwendeten Techniken erstrecken sich in der Verwendung modernster Membran- und Pumpentechnologien, sowie ausgereifte Prozessleittechnik.

Parallel entstand die Firma AquaCare Plastics in der Nähe von Kairo, die Spritzgussformen und deren Spritzgussteilen für den internationalen Export herstellt.

 

Beate R. Sellner 

Dipl.-Biol. Burkhard Ramsch studierte ebenfalls an der Ruhr-Universität Bochum Biologie. Auch er schrieb seine Diplomarbeit im Forschungszentrum Jülich über biologische Abwasseraufbereitung. Nach 3 Jahren Berufserfahrung bei einer Wasseraufbereitungsfirma in Osnabrück wechselte er zu AquaCare. Er ist seit früher Kindheit Aquarianer und entdeckte in den 80er Jahren die faszinierende Welt der Meerwasseraquaristik. Innovative Lösungen, kompetente Durchführung von Projekten, die von der Planung bis zur Herstellung eines Produktes mit Ideenreichtum und Know-how durchgeführt werden, machen ihn zum Ideenproduzenten von AquaCare.

Burkhard Ramsch

Abdo ist unser erster Mann in Ägypten. Der ausgebildete Chemiker hat sich im Laufe seiner Tätigkeit zum Meerwasserentsalzungsspezialisten entwickelt. In der Nähe von Kairo leitet er die AquaCare Spritzgußfirma. 

Abdo

Erik Brunner arbeitet seit 2013 in der AquaCare-Werkstatt und hat erfolgreich den Beruf des "Anlagenmechanikers Einsatzgebiet: Apparate- und Behälterbau" erlernt.

Erik Brunner

Sandra Neumann war von 2011 bis 2017 bei AquaCare. Die Biologin war für das Technikum verantwortlich und führte im Rahmen von Projekten jede Menge Versuchsreihen durch. 

Sandra Neumann