MultiFunktionsFilter MF2
Globuli-Filter

 
Der universelle Filter für alle Zwecke
Das AquaCare Globuli-System
Auslegungstabelle für Ihr Aquarium
Erhältliches Zubehör


Der universelle Filter für alle Zwecke

In der Aquaristik sind einige unterschiedliche Filtersysteme im Umlauf: vom Tropfkörperfilter zu den submersen Filtern wie downstream, upstream, Wirbelbett und Umlauffilter. Nicht jedes Filtermaterial ist für jede Betriebsweise geeignet. Einige erfordern sogar einen bestimmten Filtertypen, um optimale Leistung zu erbringen. Die Vielfalt der Filter ist groß und viele Geräte stehen im Keller oder auf dem Dachboden herum, weil sie nicht mehr benötigt werden. AquaCare hat nun den MF2 entwickelt, mit dem alle Betriebsvarianten ermöglicht werden können. Durch einfaches Umbauen mit wenigen Teilen ist es möglich, den Filter von der einen auf die andere Betriebsweise umzurüsten.
Der MF2 kann direkt ins Filterbecken, neben, unter oder über dem Aquarium installiert werden. Mit dem passenden Hang-On-Halter findet der Filter auch Platz am oder im Aquarium oder Filterbecken. Ein Wandhalter ermöglicht die Montage an einer Wand. Besonders praktisch ist der neuartige Hybridverschluss. Starke eingegossene Neodym-Magneten halten den Deckel ohne lästiges Herumschrauben sicher auf dem Filterkopf. Bei höheren Drücken im Filter oder in sensiblen Bereichen kann der Halt des Deckels mit korrosionsbeständigen Kunststoffschrauben verstärkt werden. Die Filteranschlüsse sind serienmäßig mit Tüllen aus PA versehen, aber auch Steckfittings, PVC-Fittings oder andere Kunststofffittings können verwendet werden.

Tropfkörperfilter Tropfkörper  
Beim Tropfkörperfilter, auch Rieselfilter genannt, tropft das Wasser in einer Atmosphäre über Rieselfiltermaterial. Im Meerwasser kommen Kunststoffkörper zum Einsatz, im Süßwasser werden auch andere Materialien wie Sinterglas verwendet.
Das Wasser verliert keinen Sauerstoff (reichert ihn sogar an) - sehr stabiler und wartungsfreier Betrieb
Kohlendioxid geht im Süßwasser verloren - benötigt grobes Filtermaterial mit geringerer Obefläche
Downstreamfilter downstream Der Downstreamfilter hält bei feinem Filtermaterial auch Partikel zurück.
Partikelentfernung - auch biologisch aktiv
muss regelmäßig gespült werden, um negative Folgen zu vermeiden
Upstreamfilter upstream Der wohl am verbreitetsten Filter für eine Vielzahl von Materialien
universell einsetzbar
bei feinem Filtermaterial muss der Filter regelmäßig gespült werden
Wirbelbett  Wirbelbett Einige Filtermaterialien wie z.B. Phosphatadsorber entfalten die maximale Aktivität im Wirbelbettverfahren
maximale Effektivität und Leistung
nicht alle Materialien können verwendet werden
Umlauffilter umlauffilter Der Umlauffilter (vertical flow filter = VFF) ist ideal für die von AquaCare entwickelten X-Globuli und +Globuli
perfekte Auflöseigenschaften der +Globuli - maximale Effektivität der X-Globuli
nicht alle Materialien können verwendet werden
reverses Wirbelbett  reverses Wirbelbett Für leichtere Materialien (geringeres spezifischen Gewicht als Wasser) muss der Wasserstrom von unten nach oben geführt werden, um ein Wirbelbett zu erzeugen.
maximale Effektivität und Leistung
nur sehr wenige Materialien können verwendet werden
reverser Umlauffilter reverser Umlauffilter Für leichtere Materialien (geringeres spezifischen Gewicht als Wasser) muss der Wasserstrom von unten nach oben geführt werden, um ein reversen Umlauf zu erzeugen.
maximale Effektivität und Leistung
nur sehr wenige Materialien können verwendet werden

Eierinkubator
(egg tumbler)

Eierinkubator Mit dem Eierinkubator können Fisch- und Krebseier ausgebrütet werden

Algenröhre

Phytoplankton und Zooplankton können ebenfalls in diesem Gerät angezogen werden.

Die zur Verfügung stehenden Größen der MF2-Filter finden Sie hier.


Das AquaCare Globuli-System

Das Globuli-System ist ein neuartiges innovatives Verfahren, das es erlaubt, Partikel wie Mikroalgen, Proteinzusätze und andere Stoffe gleichmäßig zu dosieren. Auch können unerwünschte Stoffe aus dem Wasser gezogen werden.
Herzstück des Globuli-Systems ist der MultiFunktionsFilter MF2, der auch ohne das Globuli-System für alle herkömmlichen Filtermaterialien genutzt werden kann. Die AquaCare Globuli können in zwei Gruppen eingeteilt werden und werden vorzugsweise im Wirbelbett- oder Umlaufverfahren betrieben:

  • X-Globuli: mit diesen Kugeln können Stoffe entfernt werden. Nach dem Erschöpfen müssen die X-Globuli ausgetauscht werden
  • +Globuli: dieses Filtermaterial löst sich langsam auf und entlässt die in der Polymermatrix gebundenen Stoffe und stellt diese den Aquarientieren zur Verfügung
Zurzeit stehen folgende X-Globuli und +Globuli zur Verfügung:

X-Globuli: diese Globuli entfernen Stoffe
Phosphat-X-Globuli Hocheffiziente Globuli, die große Mengen an Phosphat und Silikat dauerhaft binden. Für Ultra-Low-NP-Aquarien ist dieses Filtermaterial ein Muss.
CO2-X-Globuli CO2-X-Globuli Die Zuluft für einen Abschäumer wird durch einen Filter, der mit CO2-X-Globuli gefüllt ist, geführt und durchströmt das CO2-Adsorbermaterial. Dieses entfernt das Kohlendioxid und führt im Abschäumer nicht mehr zur Bildung von Kohlensäure, die den pH-Wert erniedrigt. Der pH-Wert im Aquariumwasser steigt leicht an. Ist das Filtermaterial verbraucht, verfärbt es sich leicht violett und muss gegen neue CO2-X-Globuli ausgetauscht werden. Auch nach einer anschließenden Entfärbung muss das Material ausgetauscht werden!
H2O-X-Globuli H2O-X-Globuli Die AquaCare H2O-X-Globuli steigern die Leistung von z.B. Ozongeräten, indem die zugeführte Luft getrocknet wird. Verwenden Sie das Trocknungsmittel ausschließlich in luftdichten Durchlaufsäulen, z.B. im AquaCare Lufttrocknungsmodul LTM oder im Multifunktionsfilter MF2. Die zu trocknende Luft muss durch die Trocknungssäule geleitet werden. Werden die Indikatorperlen mit der Zeit farblos, kann das Trocknungsmittel wieder regeneriert werden.
+Globuli: diese Globuli versorgen die Tiere mit wertvollen Inhaltsstoffen
POC+Globuli Die POC+Globuli bestehen aus einem biologisch abbaubaren Kunststoff (Biopolymer), dass langsam von Bakterien zersetzt werden kann. Die Bakterien vermehren sich und werden als Bakterioplankton in das Aquarium gespült. Die POC+Globuli werden nur sehr langsam verbraucht, so dass nur alle paar Monate nachgefüllt werden muss.

In herkömmlichen Nitratfiltern können die POC-Globuli sicher und einfach Nitrat denitrifizieren, ohne dass der pH-Wert gesenkt wird.
MarineSnow+Globuli Die MarineSnow+Globuli simulieren den stetigen Niederschlag des sogenannten Meeresschnee ("marine snow"). Dieser besteht aus einer anorganischen Matrix, an der eine Reihe von essentiellen organischen Substanzen locker gebunden sind. Korallen und Filtrierer können diese Partikel verwerten und entnehmen die wichtigen Stoffe dem Meeresschnee. Diese +Globuli lösen sich innerhalb einiger Tage vollständig auf.
In Ultra-Low-NP-Aquarien verwenden Sie alternativ bitte die AminoVit+Globuli.
Spirulina+Globuli Spirulina+Globuli Spirulina ist eine wertvolle Blaualge (Cyanobakterium). Als Phytoplanktonersatz können die Spirulina-Globuli das Meerwasser anreichern und das Wachstum der filtrierenden Organismen verbessern. Die Mikrofauna wird artenreicher.
Diese +Globuli lösen sich innerhalb einiger Tage vollständig auf.
AminoVit+Globuli

 AminoVit+Globuli

Besonders in Ultra-Low-NP-Aquarien (nur sehr geringe Nitrat- und Phosphatwerte) können die AminoVit+Globuli einer Verarmung des Wassers vorbeugen. Die an einer anorganischen Matrix gebundenen Stoffe werden innerhalb einiger Tage freigesetzt und versorgen Korallen und Filtrierer.
Diese +Globuli lösen sich innerhalb einiger Tage vollständig auf.
In Aquarien mit mittleren und hohen Nitrat- und Phosphatwerten verwenden Sie besser das Produkt MarineSnow+Globuli.

Carotinoid+Globuli

Carotinoid+Globuli

Diese Antioxidantien-enthaltenden Globuli mindern den Zellstress durch freie Radikale und UV-Strahlung. Fruchtbarkeit und Immunabwehr werden gestärkt. Die Farbbrillanz der Tiere wird gesteigert.


Alle Produkte des AquaCare Globuli-Systems finden Sie hier.

Auslegungstabelle für Ihr Aquarium (maximales Aquariumvolum und passender Zulauf)

Filtermaterial (im upstream-Betrieb, wenn nicht anders angegeben)
MF2-50
MF2-70
POC+Globuli (Bio-Pellets) 250 Liter
25 l/h

570 Liter
50 l/h

alle anderen +Globuli 100 Liter
17 l/h
 230 Liter
34 l/h
Phosphat-X-Globuli 110 Liter
20-30 l/h
250 Liter
40-60 l/h 
einfacher Phosphat-Adsorber 110 Liter
11 l/h
250 Liter
22 l/h 
Aktivkohle
(5 mm Pellet)
160 Liter
80 l/h
340 Liter
170 l/h 
Aktivkohle
(5 mm Pellet, downstream)
160 Liter
170 l/h
340 Liter
340 l/h 
Zeolith, 0,3-1,5 mm
200 Liter
80 l/h
460 Liter
170 l/h 
Quarzsand 0,4-0,8 mm 350 Liter
70-90 l/h
790 Liter
160-190 l/h 

Calciumcarbonatbruch 3-8 mm
(Neutralisierung für einen herkömmlichen Kalkreaktor)

50 Liter
0,1 l/h
115 Liter
0,2 l/h 
Schwefelgranulat
(als einfacher Nitratfilter)
130 Liter
0,3 l/h
290 Liter
0,8 l/h 
Tropfkörper,
AquaCare PE-schwarz (downstream)
50 Liter
170 l/h
110 Liter
340 l/h 

die angegebenen Größen sind als Empfehlung zu verstehen und gelten für eine buntes Riffaquarium mit ausgewogenem Verhältnis von Fischen und niederen Tieren

Erhältliches Zubehör

Alle MultiFunktionsFilter MF2 werden mit Zubehör geliefert, so dass folgende Filtrationsmöglichkeiten realisiert werden können:

  • Upstreamfilter,
  • Downstreamfilter,
  • Wirbelbettfilter MB,
  • Umlauffilter VFF (Globuli-Filter),
  • Lufttrockner für Ozongeräte,
  • Kohlendioxidadsorber für Abschäumer
  • Planktonröhre (Beleuchtung wird benötigt).

Folgendes Zubehör erweitert die Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzorte:

Zubhör   Funktion
Hang-On-Halter Mit dem Halter können die MF2-Filter direkt an das Aquarium oder ein Filterbecken gehängt werden (Hang-On, Hang-In). Der Halter ist bis zu 12 mm Glasstärke einsetzbar. Mit den einsteckbaren Silikonfüßen ist extremer Halt möglich.
Wandhalter Sie benötigen zwei dieser Wandhalter, um den MF2-Filter an einer Wand zu befestigen.
Einsatz "Tropfkörper" und "Reverses Wirbelbett" Um einen Tropfkörperfilter zu bauen, wird dieser Einsatz benötigt. Ein zusätzliches Entlüftungsventil ist praktisch.
Einsatz "Reverser Umlauffilter" und "Reverses Wirbelbett" Um einen reversen Umlauffilter zu bauen, ist dieser Einsatz notwendig.
Sieb 3 mm unteres Sieb für Filtermaterialien größer 3 mm
Sieb 5 mm unteres Sieb für Filtermaterialien größer 5 mm
1000 µm Eier-Inkubator Dieses Set kann für große Fisch- und Krebseier verwendet werden.
200 µm Eier-Inkubator für sehr kleine Eier ist dieses Set geeignet

Das komplette Zubehör für den MF2 finden Sie hier.