Aufzuchtinfos über das Cyanobakterium (Blaualge) Xxx-8
 
Fotoserie
Steckbrief



Fotoserie


Xxx-8 (Phasenkontrast)


Xxx-8 (Dunkelfeld)


Xxx-8 (Hellfeld)


Xxx-8: die "Fäden" sind unterteilt in 2-5 µm lange Zellen (Hellfeld)


Xxx-8 hoher Dichte im 22-Liter-Planktonreaktor


Steckbrief

11.2017
unbekannt
unbekannt
fadenförmiger autotropher Organismus, Unterteilungen der Fäden in 2-3 µm lange Abschnitte
keine aktive Fortbewegung; wahrscheinlich ein Cyanobakterium
Durchmesser: < 1 µm, Länge 2...5 µm, die Zellketten können bis 500 µm Länge betragen
zumindest EPA (C20:5n3) wird gebildet
grün; bei N-P-Mangel gelb ... orange
gering
wächst schnell und kann leicht andere Algenkulturen überwuchern;
bei Mangel an Stickstoff und Phosphor neigt der Organismus zum Verklumpen
Algenaquarium
Algenröhre
Algenreaktor
Leuchtstofflampen, Energiesparlampen, Tageslicht, unterschiedliche Spektren möglich
Tag / Nacht von 10:2 h ... 12:12 h
wenig ... stark
extrem robust gegenüber Scherkräften
möglich (bestes Wachstum) aber nicht nötig (geringer Aufwand)
7,5 ... 9,5
bis ca. 30°
AquaCare kultiviert bei 35/1000
Maximum: >110/1000
Algenmedium (N:P = 10:1) 1 ... 100fach
Fensterbankkultur: jeden Monat mit frischem Medium verdünnen (teilen), täglich einmal schütteln;
Schüttlerkultur: jeden Monat mit frischem Medium verdünnen (teilen);
Kühlschrankkultur: sehr vorsichtig wieder "erwecken": mind. 24 Stunden Temperatur bei gedämpften Licht angleichen; danach vorsichtig mit Medium verdünnen (Algenmedium 1fach)
Artemia spec., juvenil ... adult
Brachionus spec.