Drucken
Kulturen und Medien für die Planktonzucht


Kulturen
- phototrophe Kulturen (z.B. Algen)
- Zooplanktonkulturen
Zuchtmedien (Konzentrate)



Kulturen

Die Kulturen von AquaCare werden in Liter-Flaschen verschickt. Es besteht ein sehr hoher Reinheitsgrad (mikroskopische Kontrolle), jedoch kann nicht garantiert werden, dass sie axenisch (frei von anderen Organismen) sind. Der Versand kann nicht bei sehr heißem Wetter durchgeführt werden. Ausführliche Aufzuchtbeschreibungen sind nur hier im Internet verfügbar.

 

Phototrophe Kulturen (Algen, Cyanobakterien)
Bezeichung Abbildung Länge
in µm
Breite
in µm
Bestell-
nummer
Eigenschaften
2...5 70...100% der Länge 1 Liter:
klt-nan4-010
Nannochloropsis salina ist eine extrem kleine Mikroalge, die zur Fütterung von sehr kleinen bis großen Zooplanktern eingesetzt werden kann. Sie ist sehr robust und setzt sich in Mischkulturen bei nicht optimalen Bedingungen oft durch. Ideal für Anfänger.
Medium: Algenmedium 14:1
Cynobacterium (Blaualge), 
Stamm Xxx-8
5...500 < 1 1 Liter:
klt-xxx8-010
Unbekanntes Cyanobakterium ("Blaualge") mit hoher Wachstumsrate. Sehr robust und ideal für Anfänger. Sie kann sich leicht in anderen Kulturen behaupten.
Medium: Algenmedium 10:1
Phaeodactylum tricornutum
Stamm Pha-7
  25 2,5 1 Liter:
klt-pha7-010
pennate Kieselalge; leicht aufzuziehen; sollte nur indirekt (z.B. über Brachionus) an Larven verfüttert werden
Medium: Algenmedium 7:1
Ob die Kulturen lieferbar sind, sehen Sie direkt im Shop: die mit einem grünen Punkt gekennzeichneten sind sofort lieferbar. Orange oder rote Punkte bedeuten, dass sie nicht lieferbar sind.
 

Zooplanktonkulturen

Bezeichnung Abbildung Länge
in µm
Breite in µm Bestell-
nummer
Eigenschaften

200-400 ca. 50...75%
der Länge

ca. 1 Liter:
klt-bra9-010

250.000 Tiere

größere Mengen auf Anfrage

Idealer "Transportbehälter" für Nährstoffe, um kleine Larven zu füttern. Der Nährstoffgehalt von Brachionus ist gering, jedoch können diese Rotatorien schnell angereichert werden. Dazu wird ein hochwertiges Nährstoffgemisch und/oder hochwertige Mikroalgen verfüttert. Anschließend werden die so angereicherten Rotatorien verfüttert. 

Siehe hierzu auch "hochwertiges Trockenfutter zur Anreichung und Aufzucht von Zooplankton"

- 500-10.000   - Vielseitiges Zooplankton, da alle Stadien vom Nauplius bis zum Adultus verwendet werden können. Auch dieser Organismus sollte vor dem Verfüttern angereichert werden. 
Ob die Kulturen lieferbar sind, sehen Sie direkt im Shop: die mit einem grünen Punkt gekennzeichneten sind sofort lieferbar. Orange oder rote Punkte bedeuten, dass sie nicht lieferbar sind.


Zuchtmedien (Konzentrate)

Die Zuchtmedien von AquaCare sind exakt auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Algen konzipiert. Um Bakterienwachstum vorzubeugen sind - so weit wie möglich - nur Mineralmedien verwendet worden. Der pH-Wert der fertigen Lösung wird nicht verändert. Ob eine Algenkultur noch genügend Nährstoffe enthält oder nicht, kann einfach mit einem Nitrat-Stäbchentest kontrolliert werden. Ist Nitrat nicht mehr nachweisbar ist auch - Dank der artspezifischen Medienzusammensetzung - kein oder nur sehr geringe Mengen an Phosphat enthalten. Die fertige Algenkultur kann dann ohne abzusieben oder zu zentrifugieren in der nächsten Zooplanktonstufe verwendet werden. Auch die Fütterung von Larven ist sofort möglich. Phosphat- und Nitratkonzentrationen bleiben immer im Rahmen und verursachen keine Folgen der Überdüngung oder gar Fehlentwicklungen der Larven. 

Da die Algen sehr unterschiedliche Bedürfnisse in punkto Nitrat und Phosphat haben - sie weichen zum Teil sehr stark vom sogenannten Redfield-Verhältnis ab -, hat AquaCare die Medien auf die jeweilige Art optimiert, so dass am Ende einer Kulturphase beide Nährstoffe nahezu verbraucht sind. Wenn eine Art mit unbekannten Bedürfnissen kultiviert werden soll, wählen Sie zuerst das Medium mit einem N:P-Verhältnis von ca. 16:1. Alternativ können beliebige N:P-Verhältnisse mit den N- und P-Additiven hergestellt werden.


 Bezeichnung Bestellnummer Abbildung geeignet für
(auch andere möglich)
1 Liter:
503-010
für alle Algen und Cyanobakterien
1 Liter:
klt-16-010
für unbekannt Algen
1 Liter:
klt-14-010
Nannochloropsis salina
1 Liter:
klt-10-010
Unbekanntes Cyanobakterium, Stamm Xxx-8
1 Liter:
klt-07-010
Phaeodactylum tricornutum 
(Kieselsäurezusatz nicht notwendig)
1 Liter:
klt-N-010
zur Einstellung beliebiger N-P-Konzentrationen
1 Liter:
klt-P-010
Kategorie: Planktonzucht