2-stufige Umkehrosmoseanlage HP High Pressure


Umkehrosmoseanlage HP2-100 mit Permeatverwurfventil, optional: Härtekontrollgerät und Salzsensor
Inhalt:

Einsatzgebiet
Technische Daten
Voraussetzungen
Ausstattung
Integrationsmöglichkeiten


Einsatzgebiet:

Die Modelle HP (High Pressure) werden überall dort eingesetzt, wo einfache Reinwasserqualität nicht mehr ausreicht. Das Reinwasser der 1. Stufe wird erneut durch eine 2. Umkehrosmosemembran geleitet, um die Wasserqualität zu verbessern. Außerdem ist ein Permeatverschnittventil installiert, um das erste produzierte Wasser mit minderer Qualität zu verwerfen. So sind Rückhalteraten von über 99% erreichtbar. Die Anlage überwacht den Vordruck, die Reinwasserqualität der beiden RO-Stufen und steuert entweder die automatische Befüllung eines drucklosen Lagertanks oder die eines Drucktanks. Für die Überwachung steht eine Sammelstörmeldung und je ein Grenzwertkontakt für Reinwasser- und Deionatqualität zur Verfügung. Weitere Komponenten stehen zur Verfügung: siehe Vor- & Nachbehandlung.

Technische Daten:

Anlage HP2-50 HP2-100HP
143-012 143-024
1200 2400
50 100
10" Grobfilter 50 µm
10" Kombifilter (5 µm Feinfilter) und Aktivkohle
bakterienresistente TFC-Wickelmodul(e) aus Polyamid-Polysulfon
2812
glyceringefüllte Version mit Kunststoffgehäuse für
Vordruck, Filterdruck, Arbeitsdruck (auf Wunsch auch für Permeatdruck)
Schwebekörperprinzip / für Permeat und Konzentrat
Polyamid
max. 16 bar
von 3:1 ... 1:3
25 bis 75%
>99%
5 ... 35°C
5 ... 45°C
mindestens 1 bar während des Betriebs, maximal 6 bar
Trennschieberpumpe aus Messing (VA-Version möglich)
230 V, 50 Hz
0.3 kW 0.4 kW
Steckfittings für 10 mm PE-Schlauch (DN8)
95 x 65 x 20 cm 95 x 90 x 20 cm
38 ... 44 kg
* Tagesleistung bei 15°C, 500 mg/l Salzgehalt, SDI < 3
** Ausbeute und Verhältnis hängen vom verwendetem Rohwasser und der Anlagengröße ab
*** Rückhalterate hängt von der Ausbeute bzw. Verhältnis ab

Welche Voraussetzungen benötigt die Umkehrosmosetechnik

  • Leitungs- oder Brunnenwasseranschluss mit mindestens 1 bar Druck
  • Abwasserleitung in der Nähe
  • Eisen- und Mangankonzentration unter 0,1 mg/l
  • weder Strontium und Barium im Wasser vorhanden
  • SDI < 3
  • Bakterienkonzentrationen im Rahmen der Trinkwasserverordnung

Für eine ausführliche Beratung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.


Ausstattung
  • Vorfiltration mit 50 µm Grobfilter und 5 µm Kombifilter
  • integrierte Druckpumpe für hohe Leistung und günstigem Abwasser-Reinwasser-Verhältnis (Ausbeuten von 25 bis 75%).
  • Trockenlaufschutz
  • Magnetventile für Zulauf und Spülfunktion
  • Permeatverschnittmagnetventil aus Edelstahl
  • Glycerin-gefüllte Manometer für Vordruck, Filterdruck, Arbeitsdruck und Permeatdruck (bei Drucktankversion)
  • Konzentratrückführung für hohe Membranüberströmung und lange Lebensdauer
  • Abwasser- und Arbeitsdruckventil zur präzisen Einstellung
  • zwei Durchflussmesser für Permeat (Reinwasser) und Konzentrat (Abwasser)
  • kompakter Aufbau
  • Steuerung zur Befüllung eines drucklosen Lagerbehälters (Drucktankversion ist möglich)
  • Probenventile für Rohwasser und Reinwasser 1 und Reinwasser 2
  • Mikroprozessorsteuerung mit Anzeige des Betriebszustandes, der Reinwasserleitfähigkeit 1 + 2, Verwaltung von Zusatzfiltern
Integrationsmöglichkeiten

Diese Umkehrosomoseanlage kann in komplette Wasseraufbereitungsanlagen integriert werden.

HP2-100 mit Enthärtung und nachgeschaltetem Mischbettfilter, montiert auf einem hochwertigen Aluprofilgestell, Salzsensor und Resthärtekontrollgerät; Durch die Kombination von 2-stufiger Umkehrosmoseanlage und Mischbettfilter sind lange Standzeiten des Harzes bei Reinstwasserqualitäten unter 1 µS/cm erreichbar.