Sandfilter

 

Beschreibung des Verfahren
Beschreibung des Filters
Technische Daten



Beschreibung des Verfahrens

Das Prozesswasser wird von unten nach oben durch eine Sandschicht gepresst. Partikel lagern sich zwischen den Sandkörnern ab und erhöhen den Widerstand. Ist der Arbeitsdruck um ca. 0,5 bar gestiegen, muss der Filter gespült werden. Dazu wird das 6-Wege-Ventil auf die Stellung spülen gebracht, damit Wasser von unten nach oben fließen kann, das Filterbett aufwirbelt und die Schmutzpartikel herausspült. Anschließend kann wieder die Filtrationsstellung des Ventils gewählt werden.

Beschreibung des Filters

Der Azur Sandfilter besteht aus einem Polypropylengehäuse und ist damit absolut meerwasserbeständig. Durch herkömmliche GFK-Gehäuse diffundiert Meersalz mit der Zeit hindurch - sie sollten für Meerwasseranwendungen nicht benutzt werden.

Der Azur Sandfilter ist mit einer leicht zu bedienen 6-Wegeklappe ausgerüstet, so dass leicht das Sandbett gereinigt werden kann. Die 1 1/2" Anschlüsse ermöglichen einen problemlosen Anschluss einer Förderpumpe. Ein im Boden montiertes Verteilersystem und der Einsatz von Grobkies sorgt für eine gleichmäßige Durchströmung des Filterbetts. Im Laufe der Zeit entwickelt die Sandfüllung zusätzliche biologische Aktivität (Kohlenstoffabbau, Nitrifikation).

Der Filter wird ohne Filterfüllung geliefert. Achten Sie bei der Bestellung darauf, das passende Filtermaterial zu bestellen.


Technische Daten:


Azur 19" Azur 22" Azur 26"
475 560 660
9 12 17
0,18 0,25 0,35
0...2,0
4...35
15 20 20
65 120 225
9,5 13 17
475 560 660
639 777 925
709 860 995
784 864 968
273 273 232
489 489 489
288 372 527
160 160 160

Größere Filter bis 63" (1,6 m) Durchmesser auf Anfrage.